GanzTagsAngebote

Wir bieten an unserer Schule über den lehrplanmäßigen Unterricht hinaus ansprechende Ganztagsangebote für alle Klassenstufen an. Nachstehend finden Sie eine Auswahl dieser Angebote. 


Mode häkeln und stricken

Den Schülern werden Kenntnisse und Fertigkeiten zur Herstellung von textilen Gegenständen vermittelt.

Sie sollen den exakten und rationellen Umgang mit Materialien und Geräten unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen kennenlernen. Eigenschaften wie Ausdauer, Durchhaltevermögen und sauberes Arbeiten bei der Herstellung von Gegenständen werden weiter gefördert. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, sowie Zufriedenheit durch eigene hergestellte Gegenstände werden geschult.

Gestalten mit verschiedenen Materialien

Gemeinsam werden über verschiedene Maltechniken und Gestaltungselemente:

  • das vorrausschauendes Denken geschult

  • die Konzentration gestärkt

  • die Soziale Interaktio gefördert

  • und das Selbstbewusstsein gestärkt.

Gestaltugsbeispiele: „Florale Jahreszeiten“ in Bildern, 3D-Bilder, Tetrapackvasen, Gestecke, großes Stoffbild, Bild in Patchwork-Optik, Weihnachtsarrangements, Ostersträuße mit bemalten Eiern, bunte Aufbewahrungsschachteln

Töpfern


Töpfern dient dem Ausbau der Feinmotorik, der Konzentrationsverbesserung, der Anregung schöpferischer Fähigkeiten und der schöpferischen Entdeckung sowie dem Erreichen von Erfolgserlebnissen und dem Entwickeln der Teamarbeit.

Die Schüler fertigen z.B. Tonschalen, Tassen, Namensschilder, Windspiele, Blattmotive, Weihnachts- und Ostermotive, Relief- und Fliesenbilder, Tiermotive, Windlichter oder Teelichthäuser.

Angebot für alle Klassenstufen, insgesamt 3 Unterrichtsstunden pro Woche.

Hausaufgaben/Buchausleihe

Die Schüler unserer Schule sollen bei der Erledigung der Hausaufgaben professionelle Unterstützung erhalten. Dies bildet eine Grundvoraussetzung für eine gute Unterrichtsgestaltung. Weiterhin können Kenntnisse und Fähigkeiten gefestigt und gefördert werden.

  • Festigung und Vertiefung der Unterrichtsinhalte durch materialgeleitetes und anschauungsgebundenes Arbeiten.

  • Automatisieren bereits angebahnter Fähigkeiten und Fertigkeiten.

  • Kompetenzentwicklung im Bereich des Lernen lernen

  • Eigenverantwortlicher Umgang mit allen Arbeitsmitteln.

In Zusammenarbeit mit dem Lesezirkel, sollen die Schüler sich aus dem vorhandenen Buchfundus auch Bücher ausleihen, im Nachgang mit den Kursleitern besprechen und Lesefähigkeiten weiter festigen.

Judo

Die Sportart Judo trägt wie kaum eine andere zur ganzheitlichen Entwicklung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen bei. Die umfangreiche konditionelle und koordinative Ausbildung des gesamten Bewegungsapparates ist ein wichtiger Teil dieses Sports und wird auf der Basis konzeptionell modernster Programme vermittelt. Die parallele Entwicklung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Geschicklichkeit und andere machen Kinder stark.

Dabei soll besonderer Wert gelegt werden auf:

  • Die Förderung der Körperwahrnehmung und des Bewegungsempfindens

  • Die Stärkung der Stütz- und Haltemuskulatur

  • Die Förderung grundlegender koordinativer und konditioneller Fähigkeiten

  • Die Entwicklung von Werten für die eigene Sicherheit und den Erwerb vielfältiger Kompetenzen zur Entfaltung der Persönlichkeit.

Gesunde Ernährung - festgelegter Kurs

Die Schülerinnen und Schüler sollen erleben, welche Lebensmittel Bestandteil eines gesunden und leckeren Frühstücks sein können. Dies geht gegen den Trend der Zeit: denn viele Schüler und Schülerinnen (insbesondere aus benachteiligten Familien) bringen Süßes, Chips oder Weißbrot als Frühstück von zu Hause mit.

Ziele:

  • Blickwinkelerweiterung: Gesunde, leckere (unbekannte) Lebensmittel werden kennengelernt

  • Erlernen über Verarbeitung der Lebensmittel z.B. wie schneide ich Obst und Gemüse?

  • Förderung von Teamfähigkeit, durch gegenseitiges Unterstützen, gegenseitige Hilfestellung, Ergänzung

  • Vertiefung des gesunden Lebensmittelkonsums durch die Weitergabe an Schüler/Schülerinnen in den Klassenstufen 1, 2, 4 und 5 (Multiplikatorenrolle)

Chor

  • rhythmische Festigung, gesangliche Sicherheit, Freude am Lernen zum Singen, Identifikation zur Schule

  • Abstimmung mit Klassenleiter und Schulleitung in Gesamtlehrerkonferenzen für Auftritte zu schulischen Höhepunkten  

  • (Auftritte zur schulischen Höhepunkten wie Schulanfang, Schulentlassung, Schulfest, Tag der offenen Tür u.ä.)

  • Weihnachts- und Adventssingen  

  • Feedback nach Auftritten

Zaubern

 

Die Schüler erlernen die Grundlagen der Zauberkunst, erlernen Kunststücke, stellen diese teilweise selbst her und geben im Anschluss Vorführungen zu Schulfesten.

Zauberkunst ist eine hervorragende Übung zum Erlernen der freien Rede, fördert Reaktionsvermögen und Aufmerksamkeit und umfasst viele Bereiche des schulischen Lernens wie z.B. Physik, Chemie oder Mathematik.

Hausaufgaben

Die Schüler unserer Schule sollen bei der Erledigung der Hausaufgaben professionelle Unterstützung erhalten. Dies bildet eine Grundvoraussetzung für eine gute Unterrichtsgestaltung. Weiterhin können Kenntnisse und Fähigkeiten gefestigt und gefördert werden. Festigung und Vertiefung der Unterrichtsinhalte durch materialgeleitetes und anschauungsgebundenes Arbeiten.

Automatisieren bereits angebahnter Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Kompetenzentwicklung im Bereich des Lernen lernen, Auf- und Ausbau von Werten z.B. Toleranz, sozialer Umgang, Hilfsbereitschaft, Teamwork.

Eigenverantwortlicher Umgang  mit allen Arbeitsmitteln.

Klassenstufen: 6 - 9

Motorische Förderung

Motorische Beeinträchtigungen haben einerseits Auswirkungen auf die perzeptive, kognitive, affektive und soziale Entwicklung eines Kindes. Andererseits können gestörte Persönlichkeitsvariablen im Bereich der Wahrnehmung auch Auswirkungen auf die Motorik, die Sprache oder die emotionale Beziehungsfähigkeit eines Kindes haben. Durch Motorische Förderung gilt es diesen Dingen entgegenzuwirken.

Zu den Zielen der Motorischen Förderung gehören:

  • die Stärkung der Körperspannung und der Körperwahrnehmung,

  • die Stärkung des eigenen Selbstvertrauens,

  • die Förderung der Konzentrationsfähigkeit,

  • die Erhöhung der Frustrationstoleranz,

  • Verbesserungen des Sozialverhaltens,

  • Verbesserungen im Sprachverhalten,

  • die Steigerung der Bewegungsfreude.

10-Finger-Tippen am PC

Ziele:

Die Schüler können am Ende des Schuljahres alle Buchstaben einer Tastatur möglichst blind mit 10 Fingern antippen und sinnvolle Texte schreiben.

Es ist angedacht ein langsames Arbeitstempo mit geringer Fehlerquote zu erreichen. Zusatzziel ist das Erlernen der Tastwege von ausgewählten Sonderzeichen.

Die Kinder finden sich dann im Informatikunterricht ab Klasse 5 besser am PC und Tastatur zurecht. Ebenfalls soll eine Verbesserung der Rechtschreibung sowie der Konzentrationsfähigkeit erreicht werden.