SchulKinoWochen Sachsen – Wir waren dabei

27.03.2019 |

Licht aus! Film ab! So hieß es in der letzten Märzwoche für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4, 5 und 6 unserer Schule. Im Rahmen der sächsischen SchulKinoWochen besuchten wir das Apollo Filmtheater in Limbach-Oberfrohna. Alle freuten sich darauf, an diesem Tag die Schulbank gegen bequeme Kinosessel eintauschen zu dürfen und gemeinsam mit den Klassenkameraden eine spannende Veranstaltung zu erleben. Und spannend ging es zu im Film „Das grüne Wunder – unser Wald“! Die Kinder erhielten einen Eindruck von der Artenvielfalt und bekamen in faszinierenden Makroaufnahmen zu sehen, was normalerweise verborgen bleibt oder was man leicht übersehen kann: Das geheime Leben der Pilze, Waldkräuter und Moose im Zusammenspiel mit verschiedensten Insekten zum Beispiel. Oder wie die Erdkröten unter Wasser ihre Laichschnüre ziehen. Die meisten staunten, als sie sahen, wie eine 2cm große Erdhummel eine deutlich größere Waldmaus aus ihrem Mäusenest verjagte. Spektakulär waren die kämpfenden Hirschkäfer. Der Verlierer stürzte in Super-zeitlupe nach unten. So hatte das noch niemand gesehen. Ein vielstimmiges „Och, süß!“ ertönte im Kino, als sich sieben neugeborene Fuchsjungen an ihre Mama kuschelten. Die Fuchsfamilie erfreute alle öfter, da der Film einen Bogen über alle Jahreszeiten spannte und man so das Wachstum der Füchse beobachten konnte. In Erinnerung blieben auch röhrendes Rotwild, schlaue Wildschweine und Flugkünstler, wie Störche und Eulen.  Dass ein Eichelhäher sich von Ameisen mit deren Ameisensäure bespritzen lässt, um sein Gefieder von Parasiten freizuhalten, hatte vorher noch keiner gewusst. Im Filmgespräch am nächsten Tag zeigte sich, wie viel sich die Schüler an Details gemerkt hatten und wie beeindruckt sie von den herrlichen Aufnahmen waren. Im Sachkunde- bzw. Biologieunterricht kann das neue Wissen sicher gut angewendet werden. Und das Ziel für den nächsten Wandertag steht auch schon fest: Der Wald soll es sein mit seinen Wundern!

G.Hößler